Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Schweinegeld für den Grimmener Tierpark 17.7.18

Im Rahmen eines Wahlkreistages in Grimmen übergab Kerstin Kassner (MdB) einen Spendenscheck an den Tierparkförderverein Grimmen. Das Geld stammt aus Geldern der Bundestagsfraktion der LINKEN die ihre Diätenerhöhungen in einen Fonds einzahlen der gemeinnützige Projekte unterstützt. Der Verein will die Spende für den Bau eines neuen Schweinegeheges verwenden.  Also Schwein gehabt. Die Idee war im Rahmen des Wahlkampfes zum Landrat entstanden als Simone Oldenburg (MdL)  gemeinsam mit dem Landratskandidaten der LINKEN den Tierpark besucht hatte.
Organisiert hatte den Tag die Regionalvorsitzende der LINKEN Grimmen Ingrid Hoffmann.
 __________________________________________________________________________ 

Landratswahlkampf 18.5.18

Der Regionalverband hatte im Vorfeld des Wahltages am 27. Mai alle Hände voll zu tun, um unseren Kandidaten Steffen Bartsch-Brüdgam im Wahlkampf zu unterstützen. Neben den üblichen Aktionen der Flyerverteilung, Plaktierung, Webauftritten und Pressestatements wurde am 18 Mai ein Infostand mit den Fraktionschefinnen im Kreis- und Landtag und dem Kandidaten auf dem Grimmerer Marktplatz organisiert. 

 

 

 __________________________________________________________________________

Buchlesung und Sport 19.3.18

Der Regionalverband hatte aus Anlass des Internationalen Frauentages, aber nicht nur für Frauen, eine Buchlesung in der Grimmener Kegelhalle organisiert. Landtagsmitglied Dr. Wolfgang Weiß las vor den etwa 25. Anwesenden Texte über Frauen und zum Thema Beziehung zwischen den Geschlechtern in der Zeit von Ringelnatz, Tucholski und Brecht.
Anschließend bewiesen die Frauen wer beim Kegeln das starke Geschlecht ist.

 

 __________________________________________________________________________

Plakataktion zum Frauentag

Am 8. März wurden den Frauen in Grimmen mit einer Plakataktion Dank gesagt. Die Forderungen nach mehr Gleichstellung die aus Anlass des Internationalen Frauentages überall im Land deutlich gemacht wurden stellt auch DIE LINKE Grimmen. Deshalb und auch um den Frauen und Mädchen in und um Grimmen einfach einmal Danke zu sagen wurden die Plakate gestaltet und im Stadtgebiet angebracht.

 __________________________________________________________________________

Landtagsnachlese und Bericht aus Berlin am 4.12.17

Am 4. Dezember hatte Landtagsmitglied Dr. Wolfgang Weiss wieder zur Landtagsnachlese mit in die Geschäftsstelle Grimmen eingeladen um über seine Arbeit dort zu berichten. 
Unsere Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner berichtete den Genossen danach über die ersten turbulenten Wochen in Berlin nach der Wahl und beantwortete viele Fragen besonders zu den Ereignissen innerhalb der Fraktion im Bundestag

 __________________________________________________________________________ 

Landtagsnachlese und Wahlauswertung am 2.10.17

Kerstin Kassner dankt den Wahlkämpfern

Am 2. Oktober hatte der Regionalverband wieder zur Landtagsnachlese mit unserem Landtagsmitglied Dr. Wolfgang Weiss in die Geschäftsstelle Grimmen eingeladen. Dort zog Genosse Weiss ein Resümee aus der jüngsten Sitzungswoche des Landtages in Schwerin. Er berichtete über die Einweihung des neuen Sitzungssaals und über seinen Einsatz für den Tierschutz. Natürlich kamen auch viele Mitglieder unseres Regionalverbandes wie erwartet zur Landtagsnachlese. Deshalb nutzte unsere wiedergewählte Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner die Gelegenheit, den Wahlkämpfern des Regionalverbandes persönlich zu danken. Sie berichtete über ihre emotionale Achterbahnfahrt am Wahlabend und dem Tag danach, als Ihr Wiedereinzug in den Bundestag feststand. Stellvertretend für alle bekamen dann unsere aktivsten Wahlkämpfer Ingrid und Armin dann ein kleines Dankeschöngeschenk überreicht.

 

 

 __________________________________________________________________________

 

1.9.17 Weltfriedenstag/Antikriegstag

Wie in jedem Jahr zum Weltfriedenstag hatte DIE LINKE RV Grimmen ein kleines Kinderfest vorbereitet, zu dem die KITAS eingeladen waren. Zu verschiedenen Spielen, einer Schatzsuche und dem Kinderschminken begrüßten die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner und der Landtagsabgeordnete Dr. Wolfgang Weiß vereint die fröhlichen Lütten. Traditionell starteten wieder die weißen Tauben, als ein Symbol für den Frieden. 
Am Nachmittag wurde dann an den Ehrenmahlen der Stadt der Toten des 2. Weltkrieges gedacht und Blumen niedergelegt. Dazu sprach Dr. Wolfgang Weiß dann an den Gedenkstätten für die gefallenen sowjetischen Soldaten, der deutschen Soldaten und am Mahnmal für die Opfer des Faschismus einige eindringlich mahnende Worte.

 


16.6.17 10 Jahre DIE LINKE und Vorstandswahl

10 Jahre nach dem Zusammenschluss der WASG und der Linkspartei/PDS begingen die Genossen des Regionalverbandes Grimmen in lockerer Runde das Jubiläum. Peter Latendorf und Johann Schehringer gaben Eindrücke von den damaligen Ereignissen. Im Gefolge der sozialen Kürzungen unter dem SPD Kanzler Schröder entstand DIE LINKE als in Ost und Westdeutschland agierende linke soziale Partei.

Ganz nebenbei wurde auch der alte Vorstand nach zwei Jahren wieder als der neue wiedergewählt. Auch in den nächsten Jahren wird Ingrid Hoffmann wieder den Regionalverband leiten, unterstützt von Phillipp Schroeder, Rainer Jung und Armin Latendorf.

 

 __________________________________________________________________

 

 

27.3.17 Landtagsnachlese mit MdL Dr. Wolfgang Weiß

Dr. Wolfgang Weiß gab Einblicke in die Arbeit des Landtages in Schwerin. Er sprach über die Arbeitsteilung in der 2016 neugewählten Linksfraktion und seine Aufgaben  als Sprecher für Landwirtschaft und ländliche Räume, Landesentwicklung und Infrastruktur, Religionen und Kirchen. In dieser Funktion ist er im ganzen Land und darüber hinaus unterwegs. Er betonte, wie wichtig ihm aber seine Präsenz gerade hier im eigenem Landkreis ist.

Neben der eigentlichen Landtagsnachlese wurde auch über den Listenparteitag zur Bundestagswahl am vergangenen Wochenende und über aktuelle Entwicklungen in der Landespartei diskutiert. Armin Latendorf berichtete kurz zur letzten Sitzung der Stadtvertretung Grimmen.

 __________________________________________________________________

 

 

7.3.17 Regionalversammlung Thema: Landwirtschaft in der Region

"Hansi" Scheringer

Die Regionalversammlung beschäftigte sich mit der Thematik Landwirtschaft. Das Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Agrarpolitik und ländliche Räume, Johann Scheringer stand Rede und Antwort zu den Fragen im Zusammenhang mit der aktuellen Situation der Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei wurden von Eigentumsentwicklungen bei landwirtschaftlichen Flächen, Absatzschwierigkeiten bei Milch, Für und Wider von Marktregulierungen, Vogelgrippe, richtiger Einsatz von Düngemittel bis zur Schlafvorlieben der Hausschweine über viele Dinge gesprochen. Johann Scheringer bewies sich in seinen Ausführungen als absoluter Experte in Sachen heimischer Landwirtschaft.  
__________________________________________________________________

 

12.1.17 Wahl der Direktkanddatin zur BTW

Glückwünsche von Christiane Latendorf aus Bremerhagen

Auch die 4 Delegierten unseres Regionalverbandes wollten Kerstin Kassner als Direktkandidatin zur Bundestagswahl im Herbst dieses Jahres. Sie wurde einstimmig bei einer Enthaltung in Stralsund gewählt und wird nun unter anderen gegen die amtierende Bundeskanzlerin antreten und das Gesicht unserer Partei sein. Wir wünschen toi toi toi und werden sie nach Kräften unterstützen.
__________________________________________________________________

 

12.12.16 Regionalversammlung zum Jahresausklang

Etwas besinnlicher trafen sich etwa 20 Genossen und Genossinnen zum Jahresausklang 2016, auch wenn das Jahr noch ein paar Tage hatte.
Auch die Kreisvorsitzende MdB Kerstin Kassner war der Einladung der Regionalvorsitzenden Ingrid Hoffmann gefolgt. 
Es wurde Bilanz gezogen über das Jahr 2017 aber auch etliche Anekdoten aus früheren Jahren zum Besten gegeben
__________________________________________________________________

 

Regionalversammlung zur Auswertung der Landtagswahl am 28.9.16

die Regionalvorsitzende gratuliert Dr. Wolfgang Weiß zum Einzug in den Landtag

Etwa 15 Genossen und Genossinnen waren der Einladung der Vorsitzenden Ingrid Hoffmann gefolgt.
Der Direktkandidat für den Wahlkreis 24 Nordvorpommern II/ Stralsund I, der hauptsächlich im Aktionsbereich des Regionalverbandes liegt, Armin Latendorf aus Grimmen und der auf Rügen angetretene und über die Landesliste in den Landtag gewählte Dr. Wolfgang Weiß aus Kreutzmannshagen werteten die Wahlen aus. Beide benannten die aus ihrer Sicht wesentlichen Ursachen der Wahlniederlage im Land. Dazu gehörten eine zu geringe Abgrenzung zur SPD bei einer gleichzeitigen Aussage in Regierungskoalition gehen zu wollen, das Unvermögen die Wahlkampagne im unmittelbaren Vorfeld des Wahltages noch an neue Herausforderungen anzupassen, die nicht vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen in den Kreisverbänden, das schlechte Reagieren auf das, auf das Land durchschlagende Bundesthema Flüchtlinge und die Abwanderung von Protestwählern an die AFD. Auch macht sich das immer größer werdende Altersproblem bei Stammwählern und Mitgliedern bemerkbar. Der Partei wird in der Altersgruppe der 25-55jährigen sowie der Arbeiter und Angestellten immer weniger Lösungskompetenz in vielen Politikfeldern zugestanden. Der Wahlkampf vor Ort konnte auf diese Dinge wenig Einfluss nehmen. Klar ist, dass in der Landespartei aber auch im Kreisverband ein Umdenken und stattfinden muss und danach die dazu nötigen Schritte getan werden müssen, will die LINKE in MV nicht in den nächsten Jahren in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. ______________________________________________________________________________

 

Landesparteitag am 22.5.16

Auf dem Landesparteitag in der Sport- und Kongresshalle in Schwerin. beschlossen die Delegierten der Landespartei das Programm für den Wahlkampf zur Landtagswahl am 4. September 2026. Unser regionalverband wurde dort durch Ingrid Hoffmann, Wolfgang Weiß und Armin Latendorf vertreten.

Unter Beisein des Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger  wurde unter dem Motto "Aus Liebe zu MV" ein 46 seitiges Programm beschlossen, welches sich für soziale Gerechtigkeit, Solidarität und gegen Neoliberalismus und Ausgrenzung richtet.

 __________________________________________________________________________

 

Frauentag in Grimmen am 8.3.16

im SOS-Familiencentrum

Gemeinsam mit der Regionalvorsitzenden Ingrid Hoffmann verteilte der Direktkanddat für die Landtagswahl Armin Latendorf in Grimmen rote Nelken an arbeitende Frauen in Supermärkten, Supermärkten, Schulen und anderen Eirichtungen. Damit sollten stellvertretend für alle Frauen am internationalen Frauentag die weibliche Hälfte der Einwohner der Stadt geehrt werden.
Noch immer ist die Gleichstellung von Frau und Mann eine Baustelle in unserem Land. Das zeigt sich besonders in der jüngsten Studie zu den Lohn- und Gehaltsunterschieden der Geschlechter, bei der Deutschland in Europa nicht besonders gut abschneidet.
Am Nachmittag überraschte dann wieder unterstützt von Ingrid Hoffmann der Landtagsabgeordnete Andre Brie die Frauen im SOS-Familienzentrum egal ob aus unserem oder anderen Ländern.  

 __________________________________________________________________________

 

Wahl der Direktkandidaten zur Landtagswahl am 20.2.16

Armin Latendorf ...... Dr. Wolfgang Weiss

Auf der Wahlversammlung des Kreisverbandes stellten sich mit Dr. Wolfgang Weiß und Armin Latendorf zwei Mitglieder unseres zur Wahl als Direktkandidaten für die LINKE. Beide wurden mit 98,5 % gewählt.

Dr. Wolfgang Weiss übernahm die Verantwortung für den Wahlkreis 33 auf der Insel Rügen während Armin Latendorf im Wahlkreis 24 hier in und um Grimmen antreten wird. Im Wahlkampf wird es vor allem darum gehen, ein gutes Zweitstimmenergebnis für unsere Partei zu erkämpfen.

 __________________________________________________________________________

 

Landtagsnachlese mit MdL Dr. Andre Brie am 26.10.15

Bei der jetzt schon regelmäßig stattfindenden Landtagsnachlese des linken Landtagsabgeordneten Dr. André Brie ging es diesmal um die neuste Entwicklung der Bildungspolitik des Landes und natürlich um die Entwicklung bei der Aufnahme der Flüchtlinge in MV. Bei der regen Diskussion waren alle der Auffassung, dass man vor allen gegen die Fluchtursachen etwas unternehmen muss. Dabei steht vor allem die Bundespolitik in der Pflicht.  Wer Bomben sät wird Flüchtlinge ernten, so lautete die einhellige Kritik an den deutschen und internationalen Rüstungsexporten.

 __________________________________________________________________________

 

Regionalversammlung zum Thema ökologische Landwirtschaft 13.10.15

Bei der Regionalversammlung war diesmal die Inhaberin des ökologischen Landwirtschaftsbetriebes " Alter Pfarrhof" in Elmenhorst Frau Claudia Resthöft zu Gast.
Anschaulich gab sie einen Einblick in die Arbeit des nach Demeter-Richtwerten zertifizierten Hofes. 1996 wurde mit Hilfe des Vereins Ökologische Bechäftigungsinitiative Krummenhagen (ÖBIK) damit begonnen, die Gebäude und die Hofanlage des Alten Pfarrhofes schrittweise wieder nutzbar zu machen. Dabei wurde das Ziel verfolgt, eine Landwirtschaft zu etablieren, die sich in Dorfbild und Landschaft einfügt und langfristige Arbeitsplätze bietet. Der Hof hat eine Milchviehproduktion und baut Getreide an.
Die Bauernhofanlage wahrt als eine der letzten in der Region die für Nordvorpommern typische Bauform. Claudia Resthöft bewirtschaftet insgesamt 180 ha Land. Die 50 ha Dauergrünland, die zum Teil im Trinkwasserschutzgebiet liegen, werden als extensive Wiesen und Weiden vorrangig für die Jungtiere genutzt.
Nach Ihrem Bericht ergab sich, bei von Frau Resthöft und ihrer Praktikantin mitgebrachten leckeren Produkten ihres Hofes, eine rege Diskussion über die Formen der landwirtschaftlichen Produktion.

______________________________________________________________________________

 

Mitgliederversammlung des Regionalverbandes am 17.5.15

Am Mittwoch 17. Juni 2015 fand in Bremerhagen die erste Mitgliederversammlung unseres Regionalverbandes unter Teilnahme der Genossen aus den dazugekommenen Ämtern statt. In gewohnt lockerer, zwangloser Atmosphäre wurden die aktuellen Themen aus den Städte- und Gemeindevertretungen diskutiert. Christiane Latendorf und Wolfgang Weiss berichteten über ihre Teilnahme am Bundesparteitag in Bielefeld so das unsere Mitglieder einen Eindruck jenseits der offiziellen Kanäle bekamen.
Die beiden Bürgermeisterwahlen in Grimmen und Stralsund wurden ausgewertet. Allgemeiner Tenor war, dass eine Teilnahme von Vertretern unserer Partei bei Wahlen immens wichtig ist, auch wenn ein Wahlsieg nicht immer erreicht werden kann.
In Vorbereitung der Gesamtmitgliederversammlung am 27. Juni informierten unsere Kreisvorstandsmitglieder über den Vorbereitungsstand des Zusammenschlusses der Kreisverbände Stralsund und Vorpommern-Rügen. Auch über die durch die Bildung eines Stadtverbandes der LINKEN in Stralsund notwendigen Neuordnung unseres Regionalverbandes wurde diskutiert. Einhellige Meinung war, dass unabhängig von der territorialen Zuordnung der Ämter zu den Regionalverbänden, unsere Mitglieder frei entscheiden können wo sie sich einbringen. Auch über die auf der Versammlung anstehenden Wahlen wurde aus Sicht unseres Regionalverbandes gesprochen.
Nach 2 Jahren wurde auch der Vorstand neu gewählt. Alte und neue Vorsitzende ist Ingrid Hoffmann. Ihr zur Seite werden Wolfgang Weiss, Rainer Jung und Armin Latendorf stehen. 

 __________________________________________________________________________

 

Vorstand Regionalverband Grimmen

Der Vorstand unseres Regionalverbandes:  

Ingrid Hoffmann die Chefin, Rainer Jung, Wolfgang Weiss und Armin Latendorf

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitsgebiet des Regionalverbandes

Grimmen
Bremerhagen
Tribsees
Süderholz
Franzburg
Nehringen
Stahlbrode
Reinkenhagen

Unser Regionalverband arbeitet vorrangig auf dem Gebiet der Ämter des "Altkreises" Grimmen sowie der Ämter Recknitz-Trebeltal und Franzburg-Richtenberg


Termine:

Jahresausklang Grimmen

12.12. 14:00 Lange Str. 21

Regionalvorstand:

Ingrid Hoffmann (Vorsitzende)

Armin Latendorf
Rainer Jung
Phillipp Schröder

Die Regionalgeschäftsstelle des Kreisverbandes 
DIE LINKE Vorpommern-Rügen
befindet sich in Grimmen in der Langen Straße 21, am Fuße des  Wasserturms.
 Hier finden Sie außerdem: 

  • das Büro der Stadtfraktion Grimmen
  • das Büro von  Dr. Wolfgang Weiss
           
    Landtagsabgeordneter
  • das Bürgerbüro von Kerstin Kassner 
           
    Bundestagsabgeordnete
  • die Kreistagsfraktion hält jeden
            Donnerstag Sprechstunden ab

Landesbehindertensportfest 29.9.18

Siegerehrung durch Ingrid Hoffmann

Schon traditionell Jahr zeigte der Regionalverband Grimmen wieder Flagge beim jährlichen Landesbehindertensportfest in der Sporthalle des Grimmener Gymnasiums.  In diesem Jahr waren wieder Regionalvorsitzende Ingrid Hoffmann sowie Landesvorstandsmitglied und Grimmener Stadtvertreter Armin Latendorf vor Ort, halfen den Veranstaltern, freuten sich mit dem Aktiven und nahmen als Ehrengäste die Auszeichnungen mit vor. Die Organisation durch Kreis- und Landessportbund waren wieder eine runde Sache. Respekt muss man auch den vielen ehrenamtlichen Helfern z.B. vom Gymnasium Grimmen zollen. Sehr erfreulich war auch, das neben den Sportlern aus Hohenwieden bei Grimmen auch Aktive aus Putbus beim Sportfest mitmachten und mit den anderen Teilnehmern aus dem ganzen Land wetteiferten. 
 __________________________________________________________________________ 

Übergabe der Listen zum Bürgerbegehren 4.9.18

die Stadtvertreter mit der Regionalvorsitzenden Ingrid Hoffmann kurz vor Übergabe der Unterschriften

innerhalb von nur zweieinhalb Wochen sind im von der LINKEN Grimmen angeschobenen Bürgerbegehren 1600 Unterschriften zusammengekommen. Nötig sind etwa 850 gültige, um einen Bürgerentscheid gegen den Verkauf der städtischen Wohnungsgesellschaft zu erzwingen. Die Stadtvertreter Klaus Wohlfahrt, Rainer Jeske und Armin Latendorf übergaben am 4.9. dem stellvertretenden Bürgermeister Roland Wildgans die ersten 1373 Unterschriften.
 __________________________________________________________________________ 

30.8.18 Aktionen zum Weltfriedenstag

Wieder hatte DIE LINKE Grimmen zum Weltfriedenstag am 1.9. ein kleines Kinderfest vorbereitet, zu dem die KITAS eingeladen waren. Zu verschiedenen Spielen, einer kleinen Bastelwerft, Zuckerwatte und dem Kinderschminken begrüßten Kerstin Kassner MdL und Dr. Wolfgang Weiß MdL vereint die Kinder der Kita "Herrmann Gmeiner". Traditionell starteten wieder die weißen Tauben, als ein Symbol für den Frieden. 
Am Nachmittag wurde dann an den Ehrenmahlen der Stadt der Toten des 2. Weltkrieges gedacht und Blumen niedergelegt. Dazu sprach Dr. Wolfgang Weiß dann an den Gedenkstätten für die gefallenen sowjetischen Soldaten, der deutschen Soldaten und am Mahnmal für die Opfer des Faschismus einige eindringlich mahnende Worte und unterstrich sie mit Eindrücken eines Besuches des ehemaligen Vernichtungslagers Auschwitz.